Ulrike Stürzbecher – Sehr flexibel und facettenreich

Ulrike Stürzbecher ist Synchronsprecherin und Schauspielerin und leiht bekannten Hollywood-Schauspielerinnen, wie z.B. Patricia Arquette, Kate Winslet, Jennifer Aniston, Kimberly Williams und Frances O’Connor ihre Stimme. Eindrucksvoll zu hören war Ulrike Stürzbecher z.B. als Dr. Meredith Grey bei Greys Anatomy und natürlich unvergessen als Kate Winslet in Titanic.

Die Stimme von Ulrike Stürzbecher verleiht jeder Schauspielerin etwas Sinnliches gepaart mit großer Flexibilität.

Ferner spielt sie an einigen Theatern: Hebbel-Theater, Friedrichstadtpalast und Komödie am Kurfürstendamm.

Ebenso hat Ulrike Stürzbecher an spannenden Hörbüchern mitgewirkt wie z.B. Der Gott der Danari, Der Moloch, Katrin Wiegand Der Hausfreund & Der Betrug.

Ulrike Stürzbecher ist natürlich auch bei Stimmgerecht im Tonstudio für vielfältige Produktionen gebucht.

Hören Sie bei den Stimmproben von Ulrike Stürzbecher auf unserer neuen Homepage einfach mal rein. Vielleicht setzen sie ja Ulrike Stürzbecher für Ihr nächstes Projekt ein.

Buchen Sie Ulrike Stürzbecher  bei Stimmgerecht einfach hier!

Dokumentation mit weiblicher oder männlicher Stimme

Dokumentarfilme – mit professionellen Doku Sprechern ein echtes Erlebnis.

Wer kennt das nicht: Man hört im Fernsehen oder im Hörfunk einen Bericht oder eine Reportage und ist davon regelrecht in den Bann gezogen. Und das liegt vor allem an der eindringlichen Stimme, die man dabei im Ohr hat. Die Informationen kommen dabei leicht und flüssig rüber und bleiben uns nachhaltig in der Erinnerung haften. Derselbe Bericht, in einem monotonen oder vielleicht sogar leiernden Tonfall vorgetragen, hätte nicht denselben Effekt, sondern man würde zwangsläufig als Zuhörer innerlich irgendwann abschalten, weil die Informationen so vorgetragen gar nicht richtig bei einem ankommen. Die Off-Stimme macht es aus!

Was hat die Stimme nur an sich, dass sie uns so überaus fasziniert? Von Natur aus haben wir die Stimme, die wir nun mal haben. Es gibt einige Menschen, die haben eine Stimme an sich, die so gar nicht zu ihrer äußerlichen Erscheinung zu passen scheint. So haben manche sehr maskuline Männer eine eher piepsige Stimme, während andere über ein derartiges Stimmenvolumen verfügen, dass man sich buchstäblich einen Superheld anmutenden Typen dabei vorstellt.

Wie man spricht und sich ausdrückt, kann man bei einem professionellen Sprechtraining erlernen. Personen des öffentlichen Lebens wie beispielsweise Politiker, aber auch Vorstandsvorsitzende großer Konzerne, lassen sich ihre Sprechweise von entsprechenden Trainern verbessern. Und vor allem Nachrichtensprecher haben regelmäßig an solchen Übungen teilgenommen, um ihre Stimme bei den zu übermittelnden Fakten klar und deutlich erscheinen zu lassen. Auch Schauspieler nehmen neben ihrem Schauspielunterricht an Kursen für ihre Sprechweise teil, um ebenfalls mit ihrer Stimme spielen zu können und die diversen Charaktere auch damit zum Leben zu erwecken.

Die Stimme ist also wie sie ist und die Art zu sprechen kann man weitestgehend lernen. Aber ist es nicht schön, dass die Menschen, die von Natur aus mit einer besonders eindrucksvollen Stimme gesegnet sind, uns an dieser herausragenden Eigenschaft teilhaben lassen, indem sie diese anderen Personen leihen oder Berichte und Reportagen vertonen? Wir partizipieren praktisch daran, dass diese Menschen derart eindrucksvolle Stimmen besitzen und diese in unzähligen Einsatzgebieten zum Ausdruck bringen.

Sprecher für Dokus – Dokumentarsprecher par excellence

Die versierten Sprecher sind als Synchronsprecher im Einsatz und geben ihre Stimme berühmten Hollywoodschauspielern, so dass für uns diese Stimme ihre eigentliche Stimme ist. Sie sprechen Hörbücher ein, treten als Sprecher für Stadtführer in Aktion und sind in der digitalen Welt der PC-Games mit im Spiel. Ein großer Bereich für Sprecher ist die der Dokumentarsprecher. Gerade dabei kommt es nämlich auf die richtige Stimme an. Die Fakten an sich sind oftmals äußerst spannend, allerdings näselnd und leiernd vorgetragen verfehlen sie ihre Wirkung bei den Zuhörern auf ganzer Linie. Die Studenten in den Universitäten dieser Welt können sicherlich ein Lied davon singen, wie die spannendsten Inhalte vorgetragen von Professoren, die eben nur ihr fachliches Handwerk verstehen, aber dieses sprachlich absolut nicht vermitteln können, langweilig rüberkommen und bei den Studenten überhaupt nicht hängen bleiben.

Daher greifen die Produzenten von Dokumentationen auf professionelle Doku Sprecher zurück, um bei den Zuhörern den bestmöglichen Effekt zu erzielen – und das ist auch gut so! Auf diese Weise fesselt uns nicht nur der Inhalt, sondern so ganz nebenbei und absolut spielerisch zieht uns dabei die eingängige Stimme in ihren Bann. Wir erhalten beim Zuhören ein Komplettpaket und genießen somit mit allen Sinnen das Dargebrachte. Im Fernsehen betrachten wir die optisch aufbereiteten Fakten und Filmsequenzen und hören aufgrund der gefälligen Stimme der Dokumentarsprecherin oder des Dokumentarsprechers konzentriert und aufmerksam den Inhalten zu. Da werden auch die noch so umstrittenen und packenden Berichte über historische oder zeitgenössische Abrisse interessant und spannend rübergebracht.

Ein Bericht über den Zweiten Weltkrieg oder den Aufstieg und den Fall von Wehrmachtgrößen? Absolut faszinierend, wenn beispielsweise Norbert Langer – besser bekannt als deutsche Stimme von Leinwandgröße Tom Selleck oder Burt Reynolds – der Off-Sprecher ist, hören wir begeistert zu und nehmen dabei die Fakten spielend auf. Eine bekannte Doku Sprecherin ist bei den weiblichen Sprecherinnen Anke Reitzenstein, die man als deutsche Stimme von Schauspielerinnen wie Melissa McCarthy, Whitney Houston oder Ashley Judd kennt.

Naturdokumentationen mit professionellen Sprechern für Dokus

Ein sehr großer Bereich von Dokumentationen nehmen besonders im TV die Naturdokus ein. Wir lieben diese aufwändig erstellten, von Naturfilmern aus nächster Nähe aufgenommenen Naturdokumentationen bereits aus den Zeiten von Heinz Sielmann, der dieses Genre mit seiner Reihe „Expeditionen ins Tierreich“ bereits in den 1960er Jahren aufgebracht hatte. Seitdem hat sich der Bereich der Naturdokus enorm ausgeweitet – und das nicht nur, weil die technischen Möglichkeiten immer besser geworden sind und dadurch noch ausgefeiltere Aufnahmen machbar sind. Mittlerweile müssen die Naturfilmer nämlich lange nicht mehr so nah an die Tiere herangehen, wie es damals Heinz Sielmann mit seiner Kamera noch musste. Gerade bei Wildtieren oder extrem scheuen Artgenossen sind dabei absolut spektakuläre Aufnahmen und Filme möglich geworden. Heutzutage können die Kameras in die Nester hineinfilmen, ohne die Bewohner gleich zu verscheuchen und Insekten & Co. in Großaufnahmen erscheinen lassen, was früher teilweise noch undenkbar gewesen wäre.

Auch die Unterwasseraufnahmen sind mit den technischen Finessen derart atemberaubend, dass man davon so begeistert ist, als würde man den neuesten Blockbuster aus der Filmfabrik Hollywood anschauen. Eine wilde Verfolgungsjagd zwischen Walen und Haien – gar kein Problem! Mit den heutigen technischen Voraussetzungen ist man praktisch mittendrin.

Aber was wäre der schönste Naturfilm ohne die entsprechende Berichterstattung dazu? Die unzähligen Fakten braucht der Zuschauer auch dafür, um das Gesehene entsprechend einordnen und verarbeiten zu können. Und das vermittelt sehr eindrucksvoll der versierte Off-Sprecher und das ganze wird zu einem echten Erlebnis!

So befinden wir uns praktisch zwischen kleinen Zwergäffchen im fernen Japan, lernen alles Wissenswerte rund um die Arbeitsweise der Ameisen oder sind mit im Boot, wenn die Paarung und Aufzucht der Schildkröten auf den Galapagosinseln dargestellt werden. Die Naturdokumentationen werden auf speziellen TV-Sendern wie National Geographic gezeigt, aber auch in unzähligen weiteren Formaten gesendet. Und die professionelle Dokumentarsprecherin oder der versierte Dokumentarsprecher finden dabei Gehör, wenn es darum geht, die Fakten eindrucksvoll an die Zuschauer zu vermitteln.

Sprecher für Dokumentarfilme – Sie haben die Qual der Wahl

Wie cool ist das denn? Synchronsprecher haben den ganz großen Durchbruch geschafft, wenn ihre Stimme fest zu einem bekannten Schauspieler gehört und ihre Stimme für uns die eigentliche Stimme des Leinwandhelden ist. Hat man beispielsweise die Stimme von Manfred Lehmann im Ohr, sieht man sofort Hollywoodschauspieler Bruce Willis vor sich. Bei Sprecher Thomas Danneberg muss man sich entscheiden, ob man eher Sylvester „Sly“ Stallone vor sich sieht oder Arnold „Arnie“ Schwarzenegger, denn er hat beiden starken Jungs seine eindrucksvolle Stimme geliehen. Bei Daniela Thuar denkt man sicherlich schnell an verschiedene Werbespots der Mode- und Beauty-Branche, bei Ulrike Stürzbecher sieht man Jennifer Aniston vor sich.

Bei K.-Dieter Klebsch bekommen Sie nicht nur die Stimme von Alec Baldwin, sondern einen professionellen Dokumentarsprecher mit jahrelanger Erfahrung – hören Sie hier einen Ausschnitt zur Doku „Bericht zur Gründung der DDR„. Die Stimme von Kevin Spacey oder Billy Bob Thornton finden Sie in dem Sie den Dokumentarsprecher Till Hagen bei uns buchen. Mit Werbung für Coca-Cola oder Dokumentationen für den ORF machte Tim Moeseritz auf sich aufmerksam. Doku Sprecherin Bettina Weiß ist eine der gefragtesten und bekanntesten Synchronsprecherinnen mit der Stimme von Sandra Bullock; Teri Hatcher; Cate Blanchett; Juliette Lewis; Rachel Weisz; Kelly Preston; Christina Applegate; Kate Beckinsale; Cameron Diaz; Helen Hunt; und vielen weiteren. Wenn es um Reportagen und Dokumentationen geht, darf ein Sprechername nicht fehlen – Suzanne Vogdt – bekannt aus der Reportage über Metallica oder Dokumentation zu Frühstück bei Tiffany.

Und all diese bekannten Stimmen und noch viele mehr können Sie als Doku Sprecherin oder als Doku Sprecher buchen. So erhalten die Dokumentationen über historische Fakten, über wirtschaftliche Zusammenhänge und auch sämtliche Naturdokus einen echten Mehrwert – durch diese berühmten Stimmen mit echtem Wiedererkennungswert. Sicherlich ist auch die Stimme Ihres Lieblingsschauspielers mit dabei! Checken Sie unsere Sprecherauswahl und wählen Sie für Ihre Dokumentation die perfekte Stimme dazu!

Hören Sie bei den Stimmproben der Sprecher für Dokumentarfilme auf unserer Homepage einfach mal rein und lassen sich von der Qualität überzeugen. Bekannte männliche Stimmen/Sprecher finden Sie bei uns natürlich in großer Zahl ebenso wie unsere weiblichen Stimmen/Sprecher. Eine/r der aufgeführten Sprecher ist bestimmt kurzfristig bei uns im Tonstudio für Produktionen zu buchen.

Ihr Team der Agentur Stimmgerecht oHG

Moderne Sprechervermittlung – Beratung –  Planung – Tonstudio in Berlin – Kompletter Service aus einer Hand!

Berühmte Frauen-Stimmen

Berühmte Stimmen

Die Stimme kenne ich doch? Diese Frage hat sich beim Fernsehen bestimmt schon jeder einmal gestellt. Die Stimmen der Schauspieler und Sprecher begleiten uns allabendlich und dringen nicht nur in unsere Ohren, sondern auch oftmals in unsere Herzen. Die eindringlichen Stimmen liefern uns beste Unterhaltung, informative Hintergrundinformationen oder lassen uns bestimmte Produkte bereitwillig kaufen, weil uns die Werbung dazu so gut gefällt. Für jeden dieser Anlässe braucht man markante Stimmen, die uns nachhaltig in Erinnerung – und im Ohr – bleiben.

In der Regel sind Synchronsprecher selbst oft Schauspieler und leihen ihre Stimme ihren Kollegen im fernen Hollywood oder aus anderen internationalen Produktionen. Die Synchronsprecher, die sich fest etablieren können und ihre Stimme dauerhaft bestimmten Schauspielern geben, haben damit den ganz großen Durchbruch geschafft. Jeder kennt sicherlich die Irritation, wenn der Lieblingsschauspieler im Original mit seiner echten Stimme zu hören ist.

Aber genauso spannend ist es, wenn die Stimme eines Hollywoodstars mit seiner deutschen Stimme plötzlich als Sprecher in einer Dokumentation auftaucht, einen Werbespot spricht oder in einem Hörbuch Gehör findet. Meist sind die vielbeschäftigten Sprecher nämlich auf mehreren Kanälen unterwegs und geben ihre Stimme verschiedenen Personen, Produkten und Themen. Berühmte Stimmen begleiten uns täglich und man mag sich gar nicht mehr missen.

Weibliche Off-Sprecher

Bei Nachrichtensprechern oder Moderatoren spricht man von On-Sprechern, weil der Sprecher zu sehen ist. Im Gegensatz dazu ist der Off-Sprecher nicht mit im Bild und man hört lediglich seine Stimme. Da hinein muss der Sprecher nun alles legen und absolut alles geben. Der Stimme hört man die jeweilige Gefühlslage wie Freude, Erschrecken oder Entsetzen an und die Stimme begleitet somit die Handlung oder die Geschichte.

Weibliche Off-Sprecher bestechen meist durch ihre besonders eindrucksvolle Stimme, die sich von der Masse abhebt. Niemand will in der Werbung oder beim Hören eines Hörbuchs eine quäkige, anstrengende Stimme hören. Das Timbre der Stimme macht es oft aus. Man wird von ihr praktisch gestreichelt und ist mit allen Sinnen dabei. Die Stimme der Sprecherin ist meist warm und angenehm. Die weibliche Synchronstimme wird auch oft verwendet, um Figuren in Cartoons zu sprechen. Diesen muss stets eine Stimme gegeben werden und beim Sprechen fühlt sich die Synchronsprecherin in ihre Figur hinein, um ihr Leben zu verleihen. Oft sind diese Figuren auch quietschig und schrill, so dass die Sprecherin mit ihrer wandelbaren Stimme alles geben muss.

Die weibliche Synchronstimme at its Best

Die Fernsehzuschauerinnen können sich besonders gut in die weibliche Hauptrolle hineinversetzen und leiden praktisch mit ihr und ihrem Liebeskummer mit oder versetzen sich in ihre Freuden des Alltags hinein. Die Serien für den perfekten Mädelsabend à la „Sex and the City“ & Co. sind da genau das Richtige. Die Hauptprotagonistinnen gepaart mit ihren eingängigen Synchronstimmen haben sich Abend für Abend in unsere Herzen gespielt.

Das perfekte Beispiel ist dafür die bekannte deutsche Synchronsprecherin Bettina Weiß. Wer kennt nicht ihre besondere Stimme, die sie bereitwillig Teri Hatcher für „Desperate Housewives“ geliehen hat? Diese Stimme würde man aus Hunderten sofort herauserkennen. Und nicht nur Teri Hatcher hat vor dieser Stimme profitiert. Auch Sandra Bullock, die man aus unzähligen Hollywood Blockbustern kennt, wird in der deutschen Fassung von Bettina Weiß gesprochen wie beispielsweise in „Speed“ oder in „Demolitian Man“ an der Seite von Sylvester Stallone. Aber nicht nur die. Auch Hollywoodstars wie Cate Blanchett, Milla Jovovich, Jennifer Aniston, Rachel Weisz oder Cameron Diaz wurden von dieser berühmten Stimme adaptiert.

Ebenfalls ein gutes Beispiel für eine absolut berühmte deutsche Stimme ist Ulrike Stürzbecher. Sie lieh ihre sinnliche Stimme bereits bekannten amerikanischen Schauspielerinnen wie Kate Winslet, Jennifer Aniston, Renée Zellweger, Drew Barrymore oder Katherine Heigl. Wenn man ihre eindrucksvolle Stimme hört, denkt man sofort an Kate Winslet in „Titanic“ oder in „Liebe braucht keine Ferien“. Auch erinnert man sich gerne an Jennifer Aniston in „Bruce Allmächtig“ oder in „… und dann kam Polly“ mit Ben Stiller.

An wen denkt man bei der sexy Stimme von Marion von Stengel? Richtig! Das ist die deutsche Stimme von Pamela Anderson in „Baywatch“. Unvergleichlich und unvergessen hat sich diese sinnliche Stimme in Form der blonden US-Beauty allabendlich in unsere Herzen geschlichen. Aber die Synchronsprecherin hat auch weiteren Schauspielerinnen ihre Stimme geliehen. Dazu gehören Elisabeth Shue, Angeline Jolie sowie Naomi Watts. Eine tolle Stimme mit großem Wiedererkennungswert.

Berühmte weibliche Off-Sprecher

Nun gehört zum Sprecher-Dasein aber nicht nur unbedingt das Synchronisieren von Spielfilmen und Serien. Genauso eingängig sind uns die Stimmen der verschiedenen Sprecherinnen aus TV-Werbung oder diversen Ankündigungen im Ohr. Zu diesen berühmten Stimmen gehört auf jeden Fall auch Mirja Boes. Eigentlich kennt man diese quirlige Blondine ja eher als Comedian aus verschiedenen TV-Formaten – aber das wandelbare Talent kann noch viel mehr. So ist sie fester Bestandteil verschiedener Lesungen und hat sich vor allem im Bereich der Hörbuch-Einspielung etabliert. Wer schon einmal ein von ihr gelesenes Hörbuch genießen durfte, weiß, wovon hier die Rede ist. In „Die Müttermafia“ und dessen Fortsetzung „Die Patin“ von Kerstin Gier möchte man praktisch am liebsten sofort mit hineinschlüpfen, um dieser zu Leben erwachten Gemeinschaft beizuwohnen.

Mit zu den bekanntesten deutschen Synchronsprecherinnen gehört Claudia Urbschat-Mingues. Sie leiht ihre facettenreiche Stimme vor allem Angelina Jolie, an die man auch sofort denkt, wenn man ihre Stimme hört. Aber auch Jennifer Connelly, Hilary Swank oder Jennifer Garner wurden von ihr in den deutschen Fassungen der Filme gesprochen. Darüber hinaus ist sie die Sprecherin in zahlreichen TV-Spots wie beispielsweise von Oil of Olaz, L’Oreal sowie Milka.

Deutsche Synchronsprecherinnen sind oft berühmte Stimmen mit großem Wiedererkennungswert, die ihre markante Stimme den Stars aus Hollywood leihen!

Hören Sie bei den Stimmproben der verlinkten Sprecher auf unserer Homepage einfach mal rein und lassen sich von der Qualität überzeugen.

Diverse bekannte Stimmen und Sprecherinnen und weibliche Off-Stimmen finden Sie bei uns natürlich in großer Zahl.

Eine der aufgeführten Sprecherinnen ist bestimmt kurzfristig bei uns im Tonstudio für Produktionen zu buchen.

Ihr Team der Agentur Stimmgerecht oHG

Moderne Sprechervermittlung – Beratung –  Planung – Tonstudio in Berlin – Kompletter Service aus einer Hand!

Sitemap

Kategorie: Kino & TV

Kategorie: Native – Speaker

Kategorie: Sprecher – Frauen

Kategorie: Sprecher – Männer