Meg Ryan
Synchronstimme:
- Ulrike Möckel

Meg Ryan

Beruf: Schauspielerin & Produzentin
Geburtstag: 19.11.1961
Geboren in: Fairfield / Connecticut
Staatsangehörigkeit: USA
Größe: 173cm
Ex-Partner: Dennis Quaid, Russell Crowe, John Mellencamp
Spitzname: Meg

Persönliches:
Meg Ryan wuchs in einer künstlerischen Familie auf. Ihr Vater war ein Mathematiklehrer und ihre Mutter eine ehemalige Schauspielerin. Schon früh zeigte sie Interesse an der Schauspielerei und begann ihre Karriere auf der Bühne und im Fernsehen.
 
Meg Ryan ist nicht nur für ihre schauspielerische Leistung bekannt, sondern auch für ihren einzigartigen Stil und ihre Frisur, die in den 1990er Jahren zum Trend wurde. Sie hat sich auch als Produzentin engagiert und war an Projekten wie "Kate & Leopold" (2001) beteiligt.
 
Abseits der Leinwand setzt sich Ryan für verschiedene wohltätige Zwecke ein. Sie unterstützt Organisationen wie die Breast Cancer Research Foundation und engagiert sich für Bildungsprojekte.
 
Durchbruch:
Ihr Durchbruch kam 1989 mit der Rolle der Sally Albright in der romantischen Komödie "Harry und Sally". Der Film wurde ein großer Erfolg und etablierte Ryan als eine der beliebtesten Schauspielerinnen Hollywoods. Ihre Darstellung einer neurotischen, aber liebenswerten Frau brachte ihr eine Golden Globe-Nominierung ein.
 
Entwicklung:
In den folgenden Jahren spielte Ryan in einer Reihe von erfolgreichen romantischen Komödien wie "Schlaflos in Seattle" (1993) und "E-Mail für Dich" (1998). Sie wurde oft als die "Königin der Romantik" bezeichnet und ihr Name wurde mit dem Genre untrennbar verbunden.
 
Ryan zeigte jedoch auch ihre Vielseitigkeit als Schauspielerin in Filmen wie "When a Man Loves a Woman" (1994), in dem sie eine alkoholkranke Ehefrau spielte, und "In the Cut" (2003), einem Thriller mit erotischem Touch.
 
Im Laufe ihrer Karriere arbeitete Ryan mit renommierten Regisseuren wie Rob Reiner, Nora Ephron und Jane Campion zusammen. Sie gewann mehrere Auszeichnungen, darunter einen People's Choice Award und einen MTV Movie Award.
 
Nach einer Pause vom Schauspiel in den 2000er Jahren kehrte Ryan 2015 auf die Leinwand zurück und spielte in der Independent-Dramedy "Ithaca" mit, bei der sie auch ihr Regiedebüt gab.
 
Preise:
12 Auszeichnungen & 32 Nominierungen
 
Ryan gewann mehrere People's Choice Awards, darunter den Preis als Lieblingsschauspielerin in einer Komödie für "Schlaflos in Seattle" (1993) und "E-Mail für Dich" (1998). Diese Auszeichnungen spiegeln ihre Beliebtheit beim Publikum wider.
 
Für ihre Rolle in "Schlaflos in Seattle" erhielt Ryan den MTV Movie Award als Beste Schauspielerin. Dieser Preis zeigt, dass sie nicht nur bei Kritikern, sondern auch bei jüngeren Zuschauern Anerkennung fand.
 
Und 2000 erhielt Ryan den Women in Film Crystal Award, der Frauen ehrt, die herausragende Leistungen in der Filmindustrie erbracht haben.

Filmographie

Einige ihrer besten und bekanntesten Filme haben wir hier aufgelistet:
 
2023: What Happens Later 
2015: Ithaca 
2009: Serious Moonlight
2007: In the Land of Women
2001: Kate & Leopold
2000: Lebenszeichen - Proof of Life 
1998: Stadt der Engel
1998: e-m@il für Dich (You’ve Got Mail)
1995: French Kiss
1994: I.Q. - Liebe ist relativ 
1993: Schlaflos in Seattle
1990: Joe gegen den Vulkan
1989: Harry und Sally 
1981: Reich und berühmt 

Blogverweise

 
<< Zurück

Sprecher Detailsuche

 

Übersetzungen

Von:
 
Nach:
 

 
 

Sprecher-Favoriten

N.N.