Steve Buscemi
Synchronstimme:
- Santiago Ziesmer

Steve Buscemi

Beruf: Schauspieler & Regisseur
Geburtstag: 13.12.1957
Geboren in: Brooklyn / New York City
Staatsangehörigkeit: USA 
Größe: 175cm
Partnerin: Jo Andres (2019 verstorben)
Spitzname: Busc

Persönliches:
Steven „Steve“ Vincent Buscemi wuchs in einer italienisch-amerikanischen Familie auf und entwickelte frühzeitig eine Leidenschaft für die Schauspielerei. Nachdem er einige Jahre als Feuerwehrmann gearbeitet hatte, entschied er sich dafür, seiner Leidenschaft nachzugehen und eine Karriere in der Filmindustrie anzustreben.
 
Neben dem Schauspielersein engagiert er sich auch für wohltätige Zwecke und war nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 als freiwilliger Helfer am Ground Zero tätig.
 
Durchbruch:
Seine erste bedeutende Rolle erhielt Buscemi in dem Film "Parting Glances" (1986), der ihm positive Kritiken einbrachte. Es folgten weitere Auftritte in Filmen wie "Miller's Crossing" (1990) und "Barton Fink" (1991), bei denen er mit den renommierten Regisseuren Joel und Ethan Coen zusammenarbeitete.
 
Ein weiterer Meilenstein in Buscemis Karriere war seine Rolle als Mr. Pink in Quentin Tarantinos Kultfilm "Reservoir Dogs" (1992). Seine Darstellung eines skrupellosen Gangsters brachte ihm viel Lob ein.
 
Entwicklung:
In den folgenden Jahren spielte Buscemi in einer Vielzahl von Filmen mit, darunter "Fargo" (1996), "The Big Lebowski" (1998) und "Ghost World" (2001). Er arbeitete auch mehrmals mit Regisseur Adam Sandler zusammen, unter anderem in "Billy Madison" (1995) und "Big Daddy" (1999).
 
Neben seiner Arbeit als Schauspieler hat Buscemi auch als Regisseur und Produzent Erfolge erzielt. Er führte Regie bei Filmen wie "Trees Lounge" (1996) und "Lonesome Jim" (2005) sowie bei mehreren Episoden der preisgekrönten Fernsehserie "Die Sopranos".
 
Preise:
31 Auszeichnungen & 71 Nominierungen
 
Buscemi wurde für seine Rolle als Nucky Thompson in der preisgekrönten Fernsehserie "Boardwalk Empire" (2010-2014) mit dem Golden Globe Award als Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie ausgezeichnet. Er erhielt ebenfalls mehrere Emmy-Nominierungen für seine Arbeit in "Boardwalk Empire". 2011 gewann er den Emmy Award als Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie.
 
Er erhielt auch Nominierungen für den Independent Spirit Award und gewann diesen zweimal. Er bekam den Preis als Bester Nebendarsteller für seine Rollen in "Ghost World" (2001) und "Living in Oblivion" (1995). 

Filmographie

Einige seiner besten und bekanntesten Filme und Serien haben wir hier aufgelistet:
 
2023: Day of the Fight
2019-2023: Miracle Workers (Fernsehserie)
2017: The Death of Stalin
2010-2014: Boardwalk Empire (Fernsehserie)
2007: Interview
2005: Die Insel
2003: Coffee and Cigarettes
2001: Ghost World
1998: The Big Lebowski
1997: Con Air
1996: Fargo - Blutiger Schnee
1995: Desperado
1992: Reservoir Dogs - Wilde Hunde 
1986: Abschiedsblicke (Parting Glances)

Blogverweise

 
<< Zurück

Sprecher Detailsuche

 

Übersetzungen

Von:
 
Nach:
 

 
 

Sprecher-Favoriten

N.N.