Ron Perlman
Synchronstimme:
- Tilo Schmitz

Ron Perlman & seine Synchronstimme Tilo Schmitz

Beruf: Schauspieler & Produzent
Geburtstag: 13.04.1950
Geboren in: New York City
Staatsangehörigkeit: USA
Größe: 186cm
Partnerin: Allison Dunbar
Ex-Partnerin: Opal Stone Perlman

Persönliches:
Ronald Francis Perlmans Eltern waren Dorothy und Bertram Perlman, die beide jüdischer Abstammung waren. Perlman wuchs in einer Arbeiterfamilie auf und hatte eine einfache Kindheit.
 
Schon früh zeigte Perlman Interesse an der Schauspielerei und trat während seiner Schulzeit in verschiedenen Theaterproduktionen auf. Nach seinem Abschluss an der George Washington High School studierte er Schauspielkunst an der University of Minnesota, wo er sein Handwerk weiter verfeinerte.
 
Neben seiner erfolgreichen Filmkarriere hat Perlman auch eine Leidenschaft für soziales Engagement. Er setzt sich aktiv für verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen ein, darunter die Make-A-Wish Foundation und der St. Jude Children's Research Hospital. Perlman ist auch ein großer Tierliebhaber und unterstützt Organisationen, die sich für den Schutz von Tieren einsetzen.
 
Durchbruch:
Er begann seine Karriere in den 1970er Jahren mit Auftritten in Off-Broadway-Stücken und Fernsehserien. Sein Durchbruch kam jedoch erst 1987, als er die Hauptrolle des Vincent in der TV-Serie "Die Schöne und das Biest" übernahm. Diese Rolle brachte ihm große Anerkennung ein und etablierte ihn als gefragten Schauspieler.
 
Entwicklung:
In den folgenden Jahren spielte Perlman in einer Vielzahl von Filmen und Fernsehserien mit. Besonders bekannt ist er für seine Zusammenarbeit mit dem Regisseur Guillermo del Toro, mit dem er mehrere Filme drehte, darunter "Hellboy" (2004) und "Pacific Rim" (2013). Perlman ist bekannt für seine Fähigkeit, sich in unterschiedlichste Charaktere zu verwandeln und ihnen Tiefe und Komplexität zu verleihen.
 
Preise:
13 Auszeichnungen & 20 Nominierungen
 
Eine seiner bemerkenswertesten Auszeichnungen ist der Golden Globe Award, den Perlman im Jahr 1989 für seine herausragende Darstellung des Vincent in der TV-Serie "Die Schöne und das Biest" erhielt. Er wurde auch mehrfach für den Saturn Award nominiert und gewann ihn schließlich im Jahr 2005 für seine Darstellung des Hellboy in dem gleichnamigen Film. Darüber hinaus erhielt Perlman 2011 den Satellite Award als bester Nebendarsteller für seine Leistung in dem Film "Drive". 

Filmographie

Einige seiner besten und bekanntesten Filme und Serien haben wir hier aufgelistet:
 
2023: Day of the Fight
2021: Nightmare Alley
2016: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 
2014-2017: Hand of God
2014: Skin Trade
2011: Der letzte Tempelritter (Season of the Witch)
2010: Bunraku
2009: The Devil’s Tomb
2008-2013: Sons of Anarchy (75 Folgen)
2008: Hellboy - Die goldene Armee
2006: Desperation
2004: Hellboy
1998-2000: Die glorreichen Sieben (22 Folgen)
1997: Alien - Die Wiedergeburt (Alien: Resurrection)
1995: Die Stadt der verlorenen Kinder (La Cité des enfants perdus)
1992: Schlafwandler
1987-1990: Die Schöne und das Biest (55 Folgen)
1986: Der Name der Rose
1981: Am Anfang war das Feuer (La Guerre du feu)

Blogverweise

 
<< Zurück

Sprecher Detailsuche

 

Übersetzungen

Von:
 
Nach:
 

 
 

Sprecher-Favoriten

N.N.