Mickey Rourke
Synchronstimme:
- Reiner Schöne

Mickey Rourke

Beruf: Schauspieler & ehemaliger Profiboxer
Geburtstag: 16.09.1952
Geboren in: Schenectady / New York
Staatsangehörigkeit: USA
Größe: 180cm
Ex-Partnerin: Carré Otis, Debra Feuer 

Persönliches:
Philip Andre Rourke Jr. wuchs in schwierigen Verhältnissen auf und musste früh lernen, sich durchzusetzen. Sein Vater verließ die Familie früh, und seine Mutter kämpfte darum, die beiden Kinder alleine großzuziehen. Diese Erfahrungen prägten Rourkes Persönlichkeit und machten ihn zu einem Kämpfer, sowohl im Leben als auch auf der Leinwand.
 
Nachdem er die High School abgeschlossen hatte, studierte Rourke zunächst Schauspiel am renommierten Actors Studio in New York City, wo er sein Talent und seine Leidenschaft für die Schauspielerei entdeckte.
 
Durchbruch:
Sein Durchbruch erfolgte in den 1980er Jahren mit Filmen wie "Diner" (1982) und "Rumble Fish" (1983), die ihm Lob von Kritikern einbrachten und sein Talent als Charakterdarsteller unter Beweis stellten. Rourke zeigte eine beeindruckende Bandbreite an Rollen, von romantischen Liebhabern bis hin zu harten Gangstern.
 
Entwicklung:
Ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere war seine Rolle in "Angel Heart" (1987), in der er einen Privatdetektiv spielte, der in einen düsteren Fall verwickelt wird.
 
Trotz seines Erfolgs hatte Rourke auch mit persönlichen Problemen zu kämpfen, darunter Drogenmissbrauch und gesundheitliche Probleme. In den 1990er Jahren zog er sich zeitweise aus dem Rampenlicht zurück, um sich auf seine Gesundheit zu konzentrieren.
 
Rourkes Comeback erfolgte in den 2000er Jahren mit Filmen wie "The Wrestler" (2008), für den er eine Oscar-Nominierung erhielt. 
 
Preise:
41 Auszeichnungen & 41 Nominierungen
 
Mickey Rourke, einer der talentiertesten und kontroversesten Schauspieler Hollywoods, hat im Laufe seiner Karriere eine Reihe von wichtigen Auszeichnungen.
 
Zusätzlich zu den Golden Globe und BAFTA Awards erhielt Rourke auch einen Independent Spirit Award als bester Hauptdarsteller für seine herausragende Leistung in "The Wrestler". In dem düsteren Thriller "Sin City" verkörperte Rourke den skrupellosen Marv und wurde dafür mit einem MTV Movie Award als bester Bösewicht ausgezeichnet. In der Comic-Verfilmung "Iron Man 2" spielte Rourke die Rolle des Ivan Vanko / Whiplash und erhielt dafür einen Saturn Award als bester Nebendarsteller.

Filmographie

Einige seiner besten und bekanntesten Filme haben wir hier aufgelistet:
 
2023: The Palace
2019: Berlin, I Love You
2015: War Pigs 
2013: Generation Iron
2011: Krieg der Götter (Immortals) 
2010: 13 
2010: Iron Man 2 
2008: The Wrestler 
2006: Stormbreaker 
2005: Domino
2005: Sin City
2002: Spun 
1997: 9½ Wochen in Paris (Love in Paris)
1997: Double Team 
1996: Bullet - Auge um Auge 
1996: Exit in Red 
1995: Fall Time - Blutiger Herbst 
1994: The Last Outlaw 
1992: White Sands - Der große Deal
1990: 24 Stunden in seiner Gewalt (Desperate Hours)
1989: Wilde Orchidee
1989: Franziskus 
1989: Johnny Handsome - Der schöne Johnny 
1988: Homeboy (Buch: Mickey Rourke)
1987: Auf den Schwingen des Todes 
1987: Angel Heart 
1986: 9½ Wochen 
1985: Im Jahr des Drachen 
1983: Eureka 
1983: Rumble Fish
1982: American Diner
1979: 1941 - Wo bitte geht’s nach Hollywood 

 
<< Zurück

Sprecher Detailsuche

 

Übersetzungen

Von:
 
Nach:
 

 
 

Sprecher-Favoriten

N.N.